Daniel Drepper

Daniel
Drepper

Ich bin investigativer Reporter und seit April 2022 stellvertretender Leiter der Recherchekooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Dort unterstütze und koordiniere ich die investigativ arbeitenden Reporter:innen der drei Medien bei nationalen und internationalen Recherche-Projekten. Selbst recherchiere ich vor allem zu den Themen Arbeitsausbeutung, Machtmissbrauch und Umweltverbrechen.

Zuvor war ich fünf Jahre lang Chefredakteur von Ippen Investigativ (früher: BuzzFeed News Deutschland). Bei Ippen Investigativ haben mein Team und ich in den vergangenen Jahren vor allem an Recherchen zu Unrecht in der Arbeitswelt gearbeitet, zu Grundrechten, sexualisierter Gewalt, Desinformation, Frauenrechten, zur LGBT*-Community sowie zu Gesundheits-und Umweltschutz. Zum Thema „Arbeit und Krankheit“ veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter (hier geht’s zum Abo).

Seit 2017 bin ich zudem Vorstandsmitglied im Netzwerk Recherche, dem Verein recherchierender Journalist:innen in Deutschland. Seit 2021 bin ich dessen Vorsitzender.

Vor meinem Wechsel zu BuzzFeed News im Jahr 2017 habe ich Correctiv mitgegründet, Deutschlands erstes gemeinnütziges Recherchezentrum. Dort war ich drei Jahre lang Senior Reporter und habe unter anderem zu Problemen im Gesundheitswesen, in der Arbeitswelt und der Justiz recherchiert. 2016 habe ich „Jeder pflegt allein“ veröffentlicht, ein erzähltes Sachbuch über schlechte Arbeitsbedingungen in deutschen Pflegeheimen. Ich bin großer Fan erzählter Sachbücher und gebe in meinem Newsletter „Sachbuchliebe“ immer wieder Empfehlungen für gute Bücher (hier geht’s zum Abo).

Zuvor habe ich drei Jahre lang als Reporter für das Recherche-Ressort der Funke Mediengruppe gearbeitet sowie als freier Journalist für verschiedene Medien wie den Deutschlandfunk, die Zeit, den WDR oder das ZDF.

Wenn Du spannende Informationen, Dokumente oder eine Anfrage hast, erreichst Du mich unter daniel.drepper@proton.me oder +49 151 407 95 370 (auch über Signal). Post geht an: Daniel Drepper, Postfach 73 01 22, 13086 Berlin.

Für meine Recherchen bin ich unter anderem mit dem Wächterpreis, dem Reporterpreis, dem STERN Preis (früher: Nannen-Preis) und dem Ernst-Schneider-Preis ausgezeichnet worden. Das medium magazin hat mich 2012 zum Newcomer des Jahres und 2018 zum Chefredakteur des Jahres gewählt. 2021 sind mein Team und ich zu den „Journalist:innen des Jahres“ gewählt worden.

Ich habe zuletzt unter anderem über Haltung im Journalismus geschrieben sowie darüber, wie man eine investigative Kultur in Redaktionen etabliert. In den vergangenen Jahren habe ich an verschiedenen Universitäten, in Redaktionen und bei Konferenzen über investigative Recherche gesprochen.

An der Columbia Journalism School in New York City habe ich einen Master in investigativem Journalismus absolviert und an der TU Dortmund ein Diplom in Journalistik und Sport.