Wächterpreis für Recherchen zur Sportförderung

Gemeinsam mit Niklas Schenck habe ich in den vergangenen zwei Jahren viel zur Intransparenz der deutschen Sportförderung recherchiert, während der Olympischen Spiele in London haben wir die Medaillenvorgaben des deutschen Sports aufgedeckt. Für diese Recherchen sind wir jetzt mit einem Wächterpreis ausgezeichnet worden.

Mit dem Wächterpreis der Tagespresse werden Reporter ausgezeichnet, die „den Kampf um eine saubere Verwaltung aufnehmen, Übergriffe der Bürokratie oder anderer Machtgruppen recherchieren und darüber berichten und dabei ohne Rücksicht auf Namen und bestehende Verhältnisse Missstände schonungslos aufdecken“. Ich freue mich sehr über die Auszeichnung.

Die Jury des Wächterpreises begründet unsere Auszeichnung wie folgt:

Den zweiten Preis (8.000 Euro) erhalten die freien Journalisten Daniel Drepper und Niklas Schenck für ihre Artikelserie in den Zeitungen der WAZ – Gruppe. Ihre Recherchen brachten die intransparenten Praktiken bei der finanziellen Förderung des deutschen olympischen Sports ans Licht. Unter hohem persönlichem Risiko gelang es ihnen, die Missstände bei der sich demokratischer Kontrolle entziehenden Verteilung erheblicher Steuermittel durch das Innenministerium und des Deutschen Olympischen Sportbunds offenzulegen. Das führte zu einer vielbeachteten Debatte um das System der deutschen Sportförderung.

Der Preis wird am 3. Mai im Frankfurter Römer vergeben. Auf der Webseite ansTageslicht.de gibt es zahlreiche Hintergründe zum Preis, eine Liste der bisherigen Preisträger und eine Dokumentation der ausgezeichneten Recherchen.

Nebenan im Rechercheblog der WAZ haben Niklas Schenck und ich noch einmal sehr ausführlich unsere Recherche beschrieben und warum wir 451 Tage benötigten, um die Medaillenvorgaben öffentlich zu machen. Dort haben wir auch alle wichtigen Beiträge zum Thema verlinkt.

[Foto unter CC-BY-SA von johnnyLK via flickr.com]

3 Responses to Wächterpreis für Recherchen zur Sportförderung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.